[Rezension] Selection – Die Elite von Kiera Cass

ACHTUNG! DIE REZENSION BEZIEHT SICH AUF DEN ZWEITEN TEIL.

Ein wundervoller zweiter Teil der Prinzessinnengeschichte mit kleiner Schwäche.

cass_selection_die_elite

Über das Buch:

  • Titel: Selection – Die Elite
  • Autorin: Kiera Cass
  • Seitenzahl: 384
  • Erscheinungstermin: 20. Februar 2014
  • Preis: Taschenbuch 9,99 €, eBook 9,99 €
  • ISBN: 978-3-7335-0095-5
  • Verlag: Fischer Verlag

Bild-Quelle: Fischer Verlag


Der_InhaltBei der öffentlich übertragenen Castingshow um das Herz des Prinzen Maxon sind 35 Mädchen aus dem ganzen Land Illeá ins Rennen gestartet. Jetzt sind von ihnen nur noch 6 Mädchen übrig, die mit allen Mitteln um die Liebe und die Krone kämpfen. Unter ihnen ist die hübsche America aus der niedrigen fünften Kaste, die es unerwartet bis in die Elite der Mädchen geschafft hat.

Aber America ist von ihren Gefühlen hin- und hergerissen: Sie weiß nicht, ob ihr Herz noch immer ihrer ersten großen Liebe Aspen gehört und was sie für den charmanten sowie gefühlvollen Prinzen Maxon empfindet. Doch bevor America die schwerste Entscheidung ihres jungen Lebens treffen kann, kommt es zu einem schrecklichen und skandalösen Vorfall, der alles ändert.


Meine_MeinungSelection – Die Elite von Kiera Cass ist ein wundervolles und brillantes Jugendbuch über die große Liebe im Rahmen einer Castingshow um einen Prinzen. Das Buch ist angenehm leicht und in einem bildhaften Schreibstil verfasst. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive vom Hauptcharakter America geschildert und bleibt wie im ersten Teil durchgehend spannend.

CAM06802.jpg

Im zweiten Teil spitzt sich die Dreiecksbeziehung zwischen America, ihrer ersten großen Liebe Aspen und dem Prinzen Maxon immer weiter zu. America kann sich nur schwer entscheiden, weswegen es zu einigen wankelmütigen Situationen kommt. Zwischendurch hatte ich das Gefühl, dass die Autorin die Probleme künstlich herausgezögert hat, um die Geschichte auf drei Bücher ausdehnen zu können. Was ich sehr schade finde.

Die Hauptcharaktere America, Aspen und Maxon entwickeln sich im Lauf des zweiten Teils immer weiter. America mit ihrem starken Charakter lässt sich immer weniger sagen und handelt hauptsächlich nach ihrem Gerechtigkeitssinn. Während Maxon ebenfalls einen starke Persönlichkeit entwickelt und sich von seinem Vater nicht mehr alles sagen lässt. Aspen geht für America viele Risiken ein und hilft ihr bei allen Problemen.

Die Idee für das Buch finde ich immer noch extrem gut: Die Geschichte spielt in einem alternativen Amerika der Zukunft, indem die Gesellschaft in unterschiedliche Kasten eingeteilt ist und von einer Monarchie regiert wird. Das Ende des zweiten Teils verspricht einen spannenden dritten Teil, auf den ich mich schon freue.


FazitSelection – Die Elite von Kiera Casss ist ein brillanter Jugendroman über Prinzen und Prinzessinnen in einer alternativen Zukunft und mit einer komplizierten Dreiecksbeziehung. Die Idee für das Buch ist weiterhin extrem gut und begeistert mich sehr. Die Handlung bleibt zwar durchgehend spannend und die Charaktere entwickeln sich weiter, aber die Beziehungsprobleme zwischen America, Aspen und Maxon wirken viel zu konstruiert. Alles in allem ein guter zweiter Teil mit kleiner Schwäche.

Selection – Die Elite erhält von mir 4 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz_weiß

Advertisements

9 Gedanken zu “[Rezension] Selection – Die Elite von Kiera Cass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s