10 traurige Liebesromane

Nachdem ich viele schön-traurige Lesestunden mit Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag hatte, musste ich einfach mal nachschauen, welche anderen traurigen Liebesgeschichten es gibt. Und natürlich halfen mir Google und mein Bücherregal sofort weiter. Hier habe ich eine Liste mit 10 traurigen und gefühlvollen Liebesgeschichten zusammengestellt. Einige davon habe ich selbst schon gelesen und andere plane ich noch zu Lesen. Aber alle Bücher haben eins gemeinsam: Sie rühren einen zu tränen, lassen einen nicht mehr los und ihre romantisch-traurigen Geschichten vergisst man nicht mehr so schnell.

Weiterlesen

10 Bücher mit überraschender Wendung

Hallo ihr Lieben,

mir gefallen Bücher, die es schaffen einen so richtig mit einem „Das-hätte-ich-niemals-erwartet-Gefühl“ und einem „Aha-Moment“ zu überraschen, wie zum Beispiel Gone Girl von Gillian Flynn. Deswegen freue ich mich schon sehr auf Girl on the Train von Paula Hawkins! Ich habe mal ein bisschen nach weiteren Büchern mit überraschender Wendung gesucht und 10 Exemplare gefunden:

Kennt ihr noch mehr Bücher mit überraschender Wendung? 🙂 Weiterlesen

10 spannende Thriller aus der Sicht des Täters

Spannende und richtig gute Thriller lassen mich meistens nicht mehr los. Dann muss ich das Buch an einem Stück durchlesen. Besonders faszinierend finde ich momentan Thriller aus der Sicht des Täters. Gerade tauche ich in YOU – Du wirst mich lieben in die gestörte Gedankenwelt eines Stalkers ein. Und Der siebte Tod aus der Sicht eines Killers wartet auf meinem SuB darauf, gelesen zu werden.

Warum ist es eigentlich so faszinierend und unglaublich fesselnd die kranken Gedanken eines Killers oder Stalkers zu Lesen? Ist es der schwarze Humor, der dabei automatisch entsteht oder geben einem diese Bücher die Bestätigung selber nicht gestört zu sein? Wer weiß… Weiterlesen

Meine 10 Lieblingsbücher

Hier findet ihr meine Top 10 aller Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe. Bücher, die mich berührten, nicht mehr losließen, zum Lachen brachten, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und die ich immer wieder gerne lesen werde.


Meine Nr. 1: Die Bücherdiebin von Markus Zusak

Die Buecherdiebin von Markus Zusak1939, Nazideutschland. Der Tod hat viel zu tun und eine Schwäche für Liesel Meminger. Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem „Handbuch für Totengräber“ lernt sie lesen und stiehlt fortan Bücher, überall, wo sie zu finden sind: aus dem Schnee, den Flammen der Nazis und der Bibliothek des Bürgermeisters. Eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten ist geweckt, die sie auch nicht verlässt, als die Welt um sie herum in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München – und sie überlebt, weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat. Weiterlesen