[Rezension] Black Rabbit Hall von Eve Chase

#Werbung

Ein Familienroman mit emotionaler Achterbahnfahrt

Chase_Black_Rabbit_Hall

Über das Buch:

  • Titel: Black Rabbit Hall
  • Autorin: Eve Chase
  • Seitenzahl: 416
  • Erscheinungstermin: 20. August 2018
  • Preis: Taschenbuch 9,99 €, e-Book 15,99 €, gebundenes Buch 19,99 €
  • ISBN: 978-3-7341-0527-2
  • Verlag: blanvalet

Bild-Quelle: blanvalet


Der_InhaltOb bei stürmischem Regenschauer oder strahlendem Sonnenschein die Familie Alton verbringt ihre freie Zeit am liebsten auf Black Rabbit Hall. Der heruntergekommene Familiensitz bietet den Altons einen idyllischen Rückzugsort vor den gesellschaftlichen Verpflichtungen und den rußigen Smokwolken Londons. Für die älteste Tochter Amber und ihre drei Geschwister vergeht die Zeit auf dem Sitz in Cornwall anders, denn sie hat ihren eigenen ruhigen Rhythmus. Aber eine stürmische Sommernacht im Jahr 1968 verändert alles für die liebevolle Familie. Im finsteren Schatten einer schrecklichen Tragödie müssen die Geschwister zusammenhalten, doch kommt ein Unglück selten allein…

Mehr als drei Jahrzehnte später suchen Lorna Smith und ihr Verlobter John die perfekte Location für ihre Hochzeit in Cornwall. Lorna weiß ganz genau, was sie will: Und zwar ein ganz bestimmtes altes, leicht verfallenes Herrenhaus, dass sie in ihrer Kindheit oft mit ihrer Mutter besucht hat. Als Lorna fündig wird, ist ihre Neugierde geweckt und sie beginnt die schönen aber auch traurigen Geheimnisse des Hauses zu lüften.


Meine_MeinungIch lese mit großer Vorliebe Romane über Familiensagen mit düsteren oder schönen Geheimnissen aus der Vergangenheit. Auch bei meinem ersten Blick auf das Buchcover von Black Rabbit Hall von Eve Chase war mir klar, dass es sich dabei um einen solchen Familienroman handelt: Mit dem wunderschönen Herrenhaus im satten und wilden Grün und einem düster zugezogenem Wolkenhimmel.

Black Rabbit Hall ist in einem angenehm leichten, wundervoll bildlichen und mitreißendem Schreibstil verfasst. Bereits nach den ersten paar Seiten hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen, dem ich nicht mehr entkommen konnte. Seite um Seite, Wort um Wort verschlang ich die spannende Familiengeschichte. Durch die wechselnden Perspektiven von Amber in den Jahren 1968 bis 1969 und Lorna ungefähr drei Jahrzehnte später, erhält man häppchenweise mehr Informationen über die Familie Alton.

Die Autorin erschafft eine wundervolle, traurige Geschichte rund um die Alton-Geschwister Amber, Toby, Barney und Kitty. Ohne zu viel verraten zu wollen, kann gesagt werden, dass die Kinder viele Tragödien überstehen müssen. Die Situation der Geschwister ist teilweise so schrecklich, dass ich schon ein bisschen böse auf die Autorin war. Die Charaktere der Altons sind so authentisch und liebevoll gestaltet, dass ich sowohl ihre positiven Züge, als auch ihre Schwächen einfach lieben musste. Ich habe sie alle von der ersten Seite an ins Herz geschlossen und mit ihnen mitgefiebert. Black Rabbit Hall schafft es auf beeindruckende Weise bei mir ein Wechselbad der Gefühle auszulösen: Von glücklich frohlockend über nervös gespannt zu traurig schockiert.

Auch Lorna mit ihrem Verlobten Jon habe ich sofort liebgewonnen. Vor allem Lornas innerer, schon fast mysteriöser Drang dem alten Herrenhaus alle Geheimnisse zu entlocken, konnte ich völlig verstehen. Es ist wirklich spannend Lorna dabei zu begleiten, wie sie den aktuellen Bewohnern des Hauses mehr und mehr Fakten aus der Vergangenheit entlockt.

Neben den düsteren Geheimnissen und einem starken Familienverhältnis kommt auch die Liebe nicht zu kurz in diesem tollen Roman. Die Handlung fängt seicht an und steigert sich dann immer weiter in ihrer Spannung, bis zu einem packenden sowie emotionalen Finale. Einige kleine unerwartete Wendungen in Ambers Geschichte schafften es mich zu überraschen. Jedoch war mir das große Geheimnis des Romans relativ schnell klar, was ich etwas enttäuschend finde. Es wäre schöner gewesen, wenn die Autorin dieses mehr verschleiert hätte. Dafür schaffte es die Beschreibung des verwunschenen, verfallenen Herrenhauses Black Rabbit Hall sehr zu begeistern.


FazitBlack Rabbit Hall von Eve Chase ist ein atemberaubend spannender und emotionaler Roman über düstere Familiengeheimnisse, die große Liebe und starke Familienbande. Die Charaktere sind so detailliert und liebevoll mit ihren Stärken und Schwächen gestaltet, dass ich sie alle sofort ins Herz geschlossen habe. Besonders die Geschichte der Alton-Geschwister hat es mir sehr angetan, sodass ich emotional stark involviert war. Leider war das große Geheimnis des Romans für mich zu offensichtlich. Insgesamt stellt der Roman für mich die perfekte Mischung aus verschiedenen Genres und einer sehr emotionalen Geschichte dar, den ich jedem Freund von Familienromanen nur empfehlen kann.

Black Rabbit Hall erhält von mir 4 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzhttps://buchherz.files.wordpress.com/2015/03/buchherz_weic39f.png?w=656

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s