[Rezension] Tote Asche von Patricia Walter

Packend, atemberaubend und voller Überraschungen ist dieser Thriller eine empfehlenswerte Lektüre

Affiliate-Link

Über das Buch:

Verlag: Bastei Entertainment (1. April 2019)
Seitenzahl: 394
Genre: Psycho-Thriller
ISBN: 978-3-7325-6318-0
Coverrechte liegen beim genannten Verlag
Rezensionsexemplar

Jetzt bei Amazon kaufen*


Der Inhalt

Kira Roth hat es im Leben gerade alles andere als leicht: Ihre Mutter ist vor kurzem verstorben und ihr grässlicher Chef macht ihr den Job zur Hölle. Als sie dann noch in ihrer Wohnung die ausgegrabene Urne mit der Asche ihrer Mutter findet, gerät Kiras Leben völlig aus den Fugen. Neben der Urne liegt nämlich ein Zettel auf dem die folgenden grausigen Worte stehen: „Sie war nicht deine Mutter. Und du verdienst es nicht zu leben!“

Dieser grausige Fund bringt Kira auf eine Odyssee quer durch die Stadt und bis in ihre eigene und die Vergangenheit ihrer Mutter. Dort lauern schreckliche Geheimnisse und wegen einer alten Psychose traut Kira sich nicht, ihren Bruder Ben, ihren Freund Felix oder ihre Freundin Sarah um Hilfe zu bitten. Als Kira auf dem Friedhof ein frisch ausgehobenes Grab mit ihrem Namen und einem Todesdatum in fünf Tagen findet, läuft die Zeit gegen sie. Ihre Suche nach ihrer Herkunft führt Kira in die dunkelsten Abgründe ihrer Familie.


Meine Meinung

Nach Kalte Erinnerung (meine Rezension dazu hier) und Dunkle Vergangenheit (und hier) von Patricia Walter ist ihr dritter Thriller Tote Asche wieder eine unglaublich packende Geschichte. Die Autorin schafft es immer wieder, mich mit ihren spannenden Büchern so zu fesseln, dass ich alles andere vergesse. Besonders der schnelle und atemraubende Schreibstil von Patricia Walter sowie die schnelle Abfolge von Geschehnissen sorgen dafür, dass der Thriller ein Tempo aufbaut, aus dem der Leser nicht mehr entkommen kann. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, bis ich das Ende erfahren hatte.

Wie in Patricia Walters vorherigen Thrillern birgt auch Tote Asche ein dunkles Geheimnis, das der Hauptcharakter Kira Roth unter Zeitdruck aufzudecken hat. Die Bedrohung von Kiras Leben durch einen anonymen Gegner treibt sie dazu an, Nachforschungen anzustellen, um das Geheimnis zu lüften. Der makabre Countdown ihres angedrohten Todesdatums in fünf Tagen sorgt dafür, dass die Handlung ein rasantes Tempo annimmt und einen spannenden Lesesog erzeugt. Das dunkle Geheimnis ist ein Hauptantrieb das Buch schnellstmöglich durchzulesen, um endlich die Wahrheit zu erfahren. Gleichzeitig spitzt sich die Situation immer weiter zu, indem der unbekannte Feind immer schrecklichere und blutrünstigere Drohungen an Kira sendet, die mich teilweise sehr schockiert haben.

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, denn sie sind mit ihren Stärken und Schwächen sehr authentisch gestaltet. Anfangs bin ich etwas durcheinander gekommen mit den vielen männlichen Charakteren. Aber im Laufe der Zeit war es kein Problem mehr, die Familien- und Freundschaftsverhältnisse zu durchblicken. Besonders gut fand ich die teilweise recht komplizierten Verhältnisse der Charaktere zueinander, die der Geschichte noch einige spannende Komponenten geliefert haben. Auch Kiras Charakter hat viele Ecken und Kanten, die ihr teilweise zurückhaltendes Verhalten verständlich gemacht haben.

Und jetzt zur wichtigsten Frage zu einem Thriller: Hat mich die Auflösung des Bösewichts überrascht oder nicht? Ehrlich gesagt ja! Natürlich habe ich von Anfang an Vermutungen über Kiras geheimen Feind angestellt und habe auch Überlegungen über das dunkle Geheimnis angestellt. Aber die Autorin hat es geschafft, mich komplett aufs Glatteis zu führen und mit der Auflösung des Bösewichts und des Geheimnis ziemlich zu überraschen. Also macht euch auf einen spannenden Showdown mit einigen Überraschungen am Ende der Geschichte gefasst.


Fazit

Tote Asche von Patricia Walter ist ein packender und atemberaubender Thriller, der durch den Countdown und den fesselnden Schreibstil, ein hohes Erzähltempo aufbaut. In Kombination mit dem dunklen Geheimnis aus der Vergangenheit entwickelt das Buch dadurch einen Lesesog aus dem ich mich nicht mehr befreien konnte. Tote Asche bietet viele Überraschungen, komplizierte Charakterverhältnisse und teils grausige Drohungen. Dadurch ist der Thriller ein spannendes Leseerlebnis, das ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann.

Tote Asche erhält von mir begeistert 5 von 5 Herz-Punkten.


*Affiliate-Link: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links, d.h. als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Wenn Du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von Deinem Einkauf eine Provision. Für Dich verändert sich der Preis nicht.

Werbeanzeigen

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Sarah sagt:

    Das klingt ja super spannend. Ich kannte die Autorin bisher noch gar nicht, aber kommt jetzt auf jeden Fall auf die Wunschliste!

    Gefällt 1 Person

    1. Gina sagt:

      Falls du mal ein Buch von Patricia Walter lesen solltest, bin ich gespannt, wie es dir gefällt. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.