Meine 10 Lieblingsbücher

Hier findet ihr meine Top 10 aller Bücher, die ich bis jetzt gelesen habe. Bücher, die mich berührten, nicht mehr losließen, zum Lachen brachten, die ich nicht mehr aus der Hand legen konnte und die ich immer wieder gerne lesen werde.


Meine Nr. 1: Die Bücherdiebin von Markus Zusak

Die Buecherdiebin von Markus Zusak1939, Nazideutschland. Der Tod hat viel zu tun und eine Schwäche für Liesel Meminger. Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem „Handbuch für Totengräber“ lernt sie lesen und stiehlt fortan Bücher, überall, wo sie zu finden sind: aus dem Schnee, den Flammen der Nazis und der Bibliothek des Bürgermeisters. Eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten ist geweckt, die sie auch nicht verlässt, als die Welt um sie herum in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München – und sie überlebt, weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat.


Nr. 2: Göttin in Gummistiefeln von Sophie Kinsella

Wenn ich mal schlechte Laune habe.

Kinsella_Goettin_in_GummistiefelnSamantha, eine junge, höchst erfolgreiche Londoner Anwältin, geht völlig in ihrer Arbeit auf. Bis sie eines Tages entdeckt, dass ihr ein folgenschwerer Fehler unterlaufen ist. In Panik verlässt sie das Büro und steigt in den nächstbesten Zug, der sie auf das platte englische Land bringt. Als sie nach dem Weg fragen will, kommt es zu einer folgenschweren Verwechslung: Man hält Samantha für die Bewerberin um einen Job als Haushaltshilfe. Völlig überrumpelt lässt Samantha sich einstellen, obwohl sie von Hausarbeit nicht die geringste Ahnung hat. Ein Glück, dass ein junger Gärtner bereit ist, ihr hilfreich zur Seite zu stehen …


Nr. 3:  Stolz und Vorurteil von Jane Austen

Der beste Klassiker unter meinen Bücher.

90004-Austen-Stolz.fh11Wo die Ehe der Lebenssicherung dient, sollte von Liebe nicht die Rede sein. Ist es aber doch. In Jane Austens berühmtestem Roman begegnet die kluge und hübsche Elisabeth Bennet einem undurchsichtigen, aber ungeheuer faszinierenden Fremden, Mr. Darcy. Es folgt das Gefühlschaos, das die Liebe eben verursacht: Gesellschaftliche Erwartungen, unausgesprochene Wünsche, Stolz und Vorurteil.


Nr.4: Es von Stephen King

Ein Buch, das mich nie mehr ganz losgelassen hat.

Es von Stephen KingDas Böse in Gestalt eines namenlosen Grauens. In Derry, Maine, schlummert das Böse in der Kanalisation: Alle 28 Jahre wacht es auf und muss fressen. Jetzt taucht »Es« wieder empor. Sieben Freunde entschließen sich, dem Grauen entgegenzutreten und ein Ende zu setzen.


Nr. 5: Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes

Das Buch lese ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Moyes_Ein_ganzes_halbes_JahrLouisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt. Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird. Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.


Nr. 6: Gespräch mit einem Vampir von Anne Rice

Ein richtiger Vampirroman der anderen Art.

Rice_Gespraech_mit_einem_VampirGerade erst fünfundzwanzig Jahre alt ist der hübsche, begehrenswerte Louis, als er im New Orleans des ausgehenden achtzehnten Jahrhunderts zum Vampir wird – „gezeugt“ von Lestat de Lioncourt, dem unbelehrbaren Rebellen unter den Vampiren, dem gefallenen Engel mit den blauen Augen und dem blonden Haar. Und Lestat wird für Louis zum geliebten Lehrmeister, der ihn in die Welt des Übersinnlichen einführt. Gemeinsam machen sie sich auf eine Reise durch die ganze Welt, auf der Suche nach anderen Untoten, nach Gefährten und Abenteuern in der ewigen dunklen Unsterblichkeit.


Nr. 7: Wie ein einziger Tag von Nicholas Sparks

Ein Buch über die einzig wahre Liebe.

Wie ein einziger Tag von Nicholas SparksSie sind siebzehn und verlieben sich auf den ersten Blick ineinander. Einen wunderschönen, scheinbar endlosen Sommer haben Allie und Noah gemeinsam. Dann muss Allie mit ihrer Familie den verträumten Urlaubsort verlassen – und verschwindet aus Noahs Leben. Vierzehn Jahre lang hört er nichts mehr von ihr. Und obwohl er sie verloren geben muss, kann er sich doch nie mehr neu binden. Bis Ally eines Tages plötzlich wieder vor ihm steht: Sie ist mit einem erfolgreichen Anwalt verlobt, aber bevor es zur Hochzeit kommt, will sie noch einmal den Mann sehen, den sie nie vergessen konnte …


Nr. 8: Brennen muss Salem von Stephen King

Spannend bis zur letzten Seite.

Brennen muss Salem von Stephen KingBen Mears kehrt nach Salem’s Lot zurück und interessiert sich dort für das Marsten-Haus. Von diesem Haus geht eine unheimliche Kraft aus, und bald zeigt sich, wer in Salem’s Lot sein Unwesen treibt: ein Vampir. Ben wagt es mit einigen Helfern – darunter ein alter Mann, eine junge Frau und ein Kind –, den Kampf gegen die Macht des Bösen aufzunehmen. Doch dieses Wagnis kostet furchtbare Opfer.


Nr. 9: Sturz der Titanen von Ken Follett

Mitreißend, historisch und einfach nur spannend.

Follett_Sturz_der_Titanen1914. In Europa herrscht Frieden, doch die Weltmächte rüsten zum Krieg. Ein einziger Funke könnte dieses Pulverfass entzünden. Der Schatten des drohenden Konflikts fällt auf die Lebenswege mehrerer Familien aus verschiedenen Ländern, die sich über ein ganzes Jahrhundert immer wieder kreuzen werden.


Nr. 10: Das Lied von Eis und Feuer (06) Die Königin der Drachen von George R.R. Martin

Ein fantastische Geschichte, starke Charaktere und atemraubende Dramatik.

Martin_Die_Königin_der_DrachenDa sehen sich die Streiter von Winterfell plötzlich einer ganz neuen Gefahr gegenüber. Eine Barbarenhorde dringt aus dem Norden in die Sieben Königreiche ein – und ihre Vorhut besteht aus beinahe unbezwingbaren übernatürlichen Kreaturen!

Advertisements

14 Gedanken zu “Meine 10 Lieblingsbücher

  1. Tolle Liste, da gibt’s bei mir auch ein paar Deckungsgleiche. »Es« höre ich gerade, das ist in der Tat genial und höllisch spannend, »Brennen muss Salem« war mir fast etwas zu brutal, aber auch sehr spannend.

    Gefällt mir

    1. Stephen Kings Bücher sind einfach klasse! Ich kriege nie genug von denen. Ganz viel Spaß noch mit „ES“. Mich schaudert es immer wieder bei dem Buch und danach kann ich keine Clowns mehr sehen oder über Gullydeckel gehen. 🙂

      Gefällt 1 Person

    1. Danke 🙂 Stolz und Voruteil ist wirklich ein wundervolles Buch, dass ich immer wieder gerne lese. Auch, wenn die damaligen Probleme heute nicht mehr aktuell sind. 😉
      Die ersten sechs Game of Thrones Bücher sind richtig gut, aber in den Büchern danach schläft die Handlung leider stark ein. Ich hoffe sehr, dass der hoffentlich bald erscheinende neue Band besser wird. 🙂
      LG Gina

      Gefällt mir

    1. Ich bin auch erst über denFilm auf die Bücher von Jane Austen aufmerksam geworden. 🙂 Der Film mit Keira Knightley ist wirklich unglaublich gut. Aber das Buch ist mit seiner altmodischen Sprache nicht einfach zu lesen. 😀

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s