[Rezension] Getrieben. Durch ewige Nacht von Veronica Rossi

Der atemberaubende zweite Teil einer unglaublich fesselnden Fantasy-Trilogie.

Rossi_GetriebenÜber das Buch:

  • Titel: Getrieben. Durch ewige Nacht
  • Autorin: Veronica Rossi
  • Seitenzahl: 368
  • Erscheinungstermin: Mai 2013
  • Preis: Gebundene Ausgabe 17,95 €, E-Book 8,99 €
  • ISBN: 978-3-7891-4621-3
  • Verlag: Oetinger

Bild-Quelle: http://www.oetinger.de/buecher/jugendbuecher/alle/details/titel/3-7891-4621-8/15520/10791/Hersteller/Angela/Twiefel/Getrieben._Durch_Ewige_Nacht.html


Der_InhaltArias Überlebenskampf in einer Welt voller tödlicher Stürme und feindlicher Stämmen geht weiter. Endlich haben sich Aria und ihre große Liebe Perry zu seinem Stamm Tiden durchgekämpft, doch schon stehen ihnen neue Probleme im Weg: Perrys Leute trauen Aria nicht.

Schnell beginnt die Gerüchteküche zu brodeln und Aria muss notgedrungen vor den Anfeindungen des Stammes fliehen. Gemeinsam mit ihrem Freund Roar macht sie sich auf die Suche nach der rettenden Blauen Still, wo die Ätherstürme ruhen sollen. Doch dafür lässt sie einen verzweifelten Perry zurück.

Kaum ist Aria weg taucht die Anführerin eines befreundeten Stammes der Tiden auf. Kirra ist von Perry fasziniert und probiert ihm näher zu kommen. Wird Perry ihren Annäherungsversuchen widerstehen können?


Meine_Meinung

Getrieben. Durch ewige Nacht ist der zweite Teil der packenden Jugendbuch-Trilogie von Veronica Rossi. Um diesen Band verstehen zu können, sollte man dringend zuerst den ersten Teil lesen. Meine Meinung zu Gebannt. Unter fremdem Himmel findet ihr hier.

Der zweite Teil ist eine spannende Fortsetzung des ersten Teils, kann mit diesem aber nicht mithalten. Abwechselnd wird, wie im ersten Teil, das Geschehen aus den Perspektiven von Aria und Perry in einem Schreibstil mit sprachlich hohem Niveau berichtet.  Die Liebesgeschichte zwischen Aria und Perry entwickelt sich schnell weiter, denn beide müssen sich mit den Widerständen und Vorurteilen gegen ihre Liebe auseinandersetzen. Dabei haben die beiden keine Angst notwendige, aber auch schmerzvolle, Entscheidungen zu fällen.

Aria und Perry sind zwei unglaublich starke, kämpferische und erwachsene Charaktere. Sie tun, was getan werden muss und bringen dafür auch manchmal persönliche Opfer. Besonders zeigen sich die Stärken der beiden im Umgang mit Perrys Stamm den Tiden. Als Anführer muss Perry sich neuen Herausforderungen stellen und sich weiterentwickeln.

Der dystopischer Anteil der Geschichte rückt ein bisschen in den Hintergrund. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Biosphären erst am Ende eine wichtige Rolle spielen und die gefährliche Welt voller Ätherstürme schon im ersten Teil beschrieben wurde.

Die Handlung bleibt durchgehend spannend und spitzt sich immer weiter zu bis zu einem Finale mit unerwarteten Höhepunkt. Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten und letzten Teil der Trilogie: Es kann nur noch spannender werden, wenn Aria die Blaue Stille endlich findet.


FazitGetrieben. Durch ewige Nacht ist der packende zweite Teil der dystopischen Jugendbuch-Trilogie von Veronica Rossi. Dieser Band kann mit dem ersten Teil zwar nicht mithalten, bleibt aber atemberaubend spannend und entwickelt sich logisch und charakterlich weiter. Die Handlung bleibt durchgehend spannend und endet in einem mitreißenden Finale. Ich kann euch das Buch nur wärmstens empfehlen.

Getrieben. Durch ewige Nacht erhält von mir 4 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz_weiß

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] Getrieben. Durch ewige Nacht von Veronica Rossi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s