[Rezension] Wenn der Sommer endet von Moïra Fowley-Doyle

Ein spannender Jugendroman, düster und geheimnisvoll

Wenn der Sommer endet von Moira Fowley-Doyle

Über das Buch:

  • Titel: Wenn der Sommer endet
  • Autorin: Moïra Fowley-Doyle
  • Seitenzahl: 320
  • Erscheinungstermin: 27. Juni 2016
  • Preis: Gebundenes Buch 16,99 €, E-Book 13,99 €
  • ISBN: 978-3-570-16407-5
  • Verlag: cbt

Bild-Quelle: cbt


Der_InhaltEinmal im Jahr erlebt die 17-jährige Cara einen ganzen Monat die dunkle Zeit. Die dunkle Zeit, wie Cara, ihre Schwester Alice und ihre restliche Familie es nennen, wenn der Fluch über sie kommt. In dieser Zeit passieren schreckliche Unfälle bei denen schon geliebte Menschen gestorben sind.

Caras beste Freundin Bea prophezeit ihr, dass dieses Jahr eine der schlimmsten dunklen Zeiten kommen wird. Immer mehr mysteriöse Dinge passieren, Menschen verschwinden und vor Caras Augen verschmelzen Traum und Realität. Bald weiß sie nicht mehr was Magie und was echt ist. Nach und nach kommen lange vergessene tragische Ereignisse ans Licht, doch da könnte es für Cara und ihre Liebsten schon zu spät sein…


Meine_MeinungWenn der Sommer endet von Moïra Fowley-Doyle ist ein spannender Jugendroman mit Fantasyelemente, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Der Debütroman der Autorin ist in einem einmaligen mysteriösen und düsteren Schreibstil geschrieben, der trotzdem leicht zu lesen ist. Dieser Schreibstil passt perfekt zu der Stimmung und der Story des Buches, wird aber irgendwann ein wenig anstrengend und zu deprimierend. Gleichzeitig ist die Geschichte so spannend, dass ich das Buch an einem Stück gelesen habe. Das Buch wird aus der Ich-Perspektive von Cara erzählt.

Die Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sehr authentisch gestaltet. Cara ist ein eher zurückhaltendes, aber interessantes und starkes Mädchen. Ihre beste Freundin Bea ist ein leicht verrückter Wildfang mit magischen Fähigkeiten. Caras Schwester Alice gehört zu den beliebten Leuten an der Schule hat aber einen depressiven Charakter. Sam ist eine mutige Persönlichkeit und würde alles für Cara tun.

Die Geschichte wirft immer mehr Fragen und Geheimnisse auf, denen Cara erst nach und nach aufklären kann. Dabei spielen Verdrängung und geistige Ausflüchte eine wichtige Rolle. Dadurch bleibt das Buch durchgehend spannend und führt den Leser dabei auf viele Irrwege. Die Auflösung am Ende ist sowohl überraschend, als auch schockierend und erklärt einiges.


FazitWenn der Sommer endet von Moïra Fowley-Doyle ist ein fesselnder Jugendroman mit Fantasyelementen, den ich nicht mehr aus der Hand legen konnte. Das Buch ist spannend, aber auch sehr düster geschrieben, wodurch das Lesen irgendwann anstrengend wird. Dadurch wird aber auch eine authentische Atmosphäre passend zu der düsteren Geschichte erzeugt. Die Handlung sorgt für immer mehr Verwirrung, die am Ende mit der schockierenden Wahrheit aufgedeckt wird. Eine packende Leseempfehlung für alle, die düstere Stimmungen und Geschichten mögen.

Wenn der Sommer endet erhält von mir 4 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz_weiß

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s