[Rezension] Das Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen von Andreas Suchanek

Brillanter und extrem spannender Fantasyroman mit einer Mischung aus Harry Potter und den Chroniken der Unterwelt

suchanek_das_erbe_der_macht_schattenchronik_1

Über das Buch:

  • Titel: Das Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen
  • Autor: Andreas Suchanek
  • Seitenzahl: 334
  • Erscheinungstermin: 16. November 2016
  • Preis: Hardcover 19,95 €
  • ISBN: 978-3-95834-226-2
  • Verlag: greenlight press

Bild-Quelle: greenlight press


Der_InhaltIn der Welt gibt es geheime Orte einer versteckten magischen Gesellschaft, die unerkannt vor den Augen der Menschen lebt. Denn seit über einem Jahrhundert verbirgt ein magischer Wall die Gesellschaft vor Menschenaugen und sorgt für Frieden zwischen Menschen und Magiern. Der Wall ist ein Produkt des ersten und einzigen Zusammenschlusses der Lichtkämpfer und der Schattenkämpfer. Doch endete die Zusammenarbeit mit einem blutigen Verrat.

Seit der Errichtung des Walls tobt ein Krieg um die Vorherrschaft der magischen und menschlichen Welt zwischen Licht und Schatten. Als der Kampfgefährte von Jenifer Danvers, einer Lichtkämpferin, stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer, aber ahnungsloser Erbe der Macht. Doch kurz danach gerät das Gleichgewicht der Kräfte plötzlich außer Kontrolle. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den verhassten Wall endgültig zu zerstören.


Meine_MeinungDas Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen von Andreas Suchanek ist ein brillanter Fantasyroman, der mich tief in einen magischen Sog aus Zauberern, gefährlichen Artefakten und dunklen Geheimnissen gezogen hat. Das Buch ist in einem angenehm leichten und spannungsgeladenen Schreibstil verfasst. Der Leser wird sofort in das Geschehen geworfen und bis zum Ende nicht mehr von der aktionreichen Geschichte losgelassen.

suchanek_das-erbe-der-macht_das-erwachenDie Geschichte wird aus den unterschiedlichsten Perspektiven erzählt: Von den beiden Hauptcharakteren Jen und Alex, über deren Freunde Max, Clara oder Kevin bis hin zu den Mitgliedern vom Rat des Lichts wie Johanna von Orlean oder Leonardo da Vinci. Dadurch erhält der Leser einerseits viele Einblicke in das Geschehen, aber trotzdem werden Geheimnisse nicht frühzeitig aufgedeckt. Alle Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sehr authentisch und liebevoll gestaltet, so dass man sie einfach sofort ins Herz schließen muss.

Die Idee für die Geschichte gefällt mir sehr gut und erinnert stark an eine Mischung aus Harry Potter mit der geheimen magischen Welt und an die Chroniken der Unterwelt mit dem Ausführen der magischen Zeichen. Das ist für mich die perfekte Mischung für eine spannende Fantasygeschichte, die in diesem Buch ihre volle Entfaltung findet. Der Autor schafft es auf brillante Art und Weise den Leser bis zum Ende an der Nase herum zu führen, indem die Identität des Verräters lange geheim bleibt und man immer wieder auf falsche Spuren geführt wird. Dies in Kombination mit einem atemberaubenden Erzähltempo und vielen magischen Schlachten zwischen Licht und Schatten, bleibt das Buch durchgehend spannend und fesselnd.

Das Buch umfasst die ersten drei Teile von Das Erbe der Macht: Aurafeuer, Essenzstab und Wechselbalg und ist die erste gedruckte Version der Geschichte, die es bisher nur als e-Book erschienen ist. Für alle, die nicht genug bekommen können: Der vierte Teil Feuerblut ist bereits als e-Book erhältlich (hier) und der fünfte sowie sechste Teil werden im Januar und Februar erscheinen.

 


FazitDas Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen von Andreas Suchanek ist brillanter und spannender Fantasyroman, der die perfekte Mischung aus Harry Potter und Chroniken der Unterwelt ist. Der Leser wird sofort ins Geschehen geworfen und kann dem magischen Sog aus mächtigen Zauberern, gefährlichen Artefakten, geheimen Archiven und dunklen Mächten nicht mehr entkommen. Eine begeisterte Leseempfehlung für alle Fantasy-Fans, die gerne über eine geheime magische Welt mehr erfahren möchten.

Das Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen erhält von mir 5 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] Das Erbe der Macht – Schattenchronik 1: Das Erwachen von Andreas Suchanek

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s