[Rezension] Selection – Der Erwählte von Kiera Cass

ACHTUNG! DIE REZENSION BEZIEHT SICH AUF DEN DRITTEN TEIL.

Packender und krönender Abschluss der Prinzessinnengeschichte

cass_selection_die_erwahlte

Über das Buch:

  • Titel: Selection – Der Erwählte
  • Autorin: Kiera Cass
  • Seitenzahl: 384
  • Erscheinungstermin: 19. Februar 2015
  • Preis: Taschenbuch 9,99 €, eBook 9,99 €
  • ISBN: 978-3-7335-0096-2
  • Verlag: Fischer Verlag

Bild-Quelle: Fischer Verlag


Der_InhaltDie Castingshow mit dem Kampf um den Prinzen Maxon und die Krone von Illeá geht in die letzte Runde. Von 35 perfekten Mädchen, die am Anfang ins Rennen starteten, sind noch vier übrig geblieben. Sie alle träumen entweder von ihrer großen Liebe Maxon und einer Märchenhochzeit oder von der Krone des Königreiches.

America ist noch immer die Favoritin von Prinz Maxon, doch auch ihre Jugendliebe der Wachmann Aspen umwirbt sie noch immer. Ihre Gefühle spielen in dieser Ausnahmesituation verrückt und America zögert eine Entscheidung zwischen den beiden Männern immer weiter hinaus. Sie liebt beide, aber für wen würde sie alles aufgeben? Jetzt ist der Moment der Entscheidung gekommen und America hat ihr Herz mit allen Konsequenzen endgültig vergeben. Doch auch die Konkurrenz ist auf der Jagd nach dem Prinzen. Hat America zu lange gewartet und ist es längst zu spät?


Meine_MeinungSelection – Der Erwählte von Kiera Cass ist der letzte Teil des brillanten Jugendbuches über den Wunsch vieler Mädchen: Den Traumprinzen zu finden. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von America geschrieben und erzählt eine durchgehend packende Geschichte. Den letzten Teil konnte ich gar nicht mehr aus der Hand legen, bis ich endlich wusste, wie die Geschichte ausgeht.

cam06842

Die Idee für die Geschichte verzaubert mich noch immer. Mit der Castingshow für eine neue Prinzessin spricht die Autorin viele Mädchen und Frauen mit ihrem Wunsch den perfekten Mann zu finden an. Als perfekte Ergänzung spielt die Handlung in einer dystopischen Zukunftswelt mit einer Unterteilung der Menschen in Klassen mit spezifischen Berufssparten. Eine ungerechte Welt, da die Möglichkeiten in den Klassen aufzusteigen sehr gering sind.

Die Dreiecksbeziehung zwischen America, Maxon und Aspen findet im letzten Teil ihren krönenden Abschluss. Endlich entscheidet sich America für einen der Männer, worauf der Leser schon sehr lange gewartet hat. Doch auch im letzten Teil lässt die Autorin America wie auch schon vorher sehr oft zwischen Maxon und Aspen hin und her schwanken. Ich war richtig erleichtert, als sie sich entschieden hat und sich mit allen Konsequenzen für ihre Entscheidung eingesetzt hat.

Der letzte entwickelt zusätzlich noch eine stark politische und gleichzeitig spannende Ausrichtung durch einige blutige Angriffe von Rebellen. Doch die Situation ist komplizierter als sie auf den ersten Blick erscheint und bietet ein paar überraschende Wendungen. Das Ende hat mich sehr schockiert, ist aber auch gleichzeitig sehr spannend.


FazitSelection – Der Erwählte von Kiera Casss ist der krönende und sehr spannende Abschluss der brillanten Jugendbuchreihe über Prinzen und Prinzessinnen in einer alternativen Zukunft. Endlich löst sich die komplizierte Dreiecksbeziehung zwischen den starken und sympathischen Charakteren America, Maxon und Aspen auf. Gleichzeitig bietet die Geschichte einige packende sowie unerwartete Wendungen und ein schockierendes Finale.

Selection – Der Erwählte erhält von mir begeisterte 5 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz

Advertisements

2 Gedanken zu “[Rezension] Selection – Der Erwählte von Kiera Cass

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s