[Rezension] Was darf´s denn sein, junger Mann? von Anja Burkel

Jede neue Seite bietet einen weiteren Lacher

Burkel_Was darf's sein junger Mann

Über das Buch:

  • Titel: Was darf´s denn sein, junger Mann?
  • Autorin: Anja Burkel
  • Seitenzahl: 304
  • Erscheinungstermin: 12. September 2014
  • Preis: eBook 5,49 €
  • ISBN: 978-3-843-70722-0
  • Verlag: Ullstein

Bild-Quelle: Ullstein


Der_InhaltFrederik lebt sein perfektes Leben: Er ist erfolgreicher Jungmanager im Bankenbusiness, sein Job fordert alles von ihm, was er bereitwillig gibt, denn wer Senior Manager werden möchte, muss nun mal Opfer bringen. Dazu lebt er in einer anregenden Beziehung mit seiner Freundin oder auch personal Assistent Leni. Doch auf einer schicksalhaften Hochzeit endet das junge Glück abrupt und Frederiks Leben ändert sich urplötzlich.

Ohne Wohnung und Unterstützung findet er sich bei der Wohnungssuche wieder. Dabei wird er auf das vielversprechende Angebot der Seniorenresidenz St. Ambrosius aufmerksam. Dort lässt es sich gut wohnen mit Schonkost, einer rund um die Uhr Betreuung und täglicher Wassergymnastik. Sofort fühlt Frederik sich pudelwohl, bis die quirlige Stationsleitung Agata auftaucht und dem Jungspund mit seinen alltäglichen Wehwehchen auf den Zahn fühlt. Aber nicht genug mit Frederiks widersprüchlichen Gefühlen für Agata, die so gar nicht sein Typ ist, er muss es auch irgendwie schaffen seinen neuen Wohnsitz vor seinem Chef geheim zu halten oder seine Beförderung ist Vergangenheit.


Meine_MeinungWas darf´s denn sein, junger Mann? von Anja Burkel ist ein lustiger Roman über die gegensätzlichen Leben von Senioren und einem erfolgreichen, aber ausgebrannten Manager. Ich habe den Großteil des Buches immer wieder herzlich Lachen und über viele lustige Situationen schmunzeln müssen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Frederik geschildert und ist in einem angenehm leichten und sehr humorvollen Schreibstil verfasst. Aktuell ist das Buch im eBook-Format erhältlich.

Die Autorin hat mit der unerwarteten Situation des viel arbeitenden Managers im Altersheim, die perfekte Grundlage für einen Lacher nach dem Nächsten geschaffen. Die allzu verschiedenen Leben der Senioren und dem Arbeitstier Frederik prallen täglich aufeinander. Gleichzeitig erschafft die Autorin jedoch auch eine Verbindung zwischen den unterschiedlichen Parteien, indem sie den Manager mit seinen Pflegebedürfnis auf eine Stufe mit den Senioren setzt. Witzig und tiefgründig zeigt das Buch auf, dass das Leben so viel mehr ausmacht, als nur die tägliche Arbeit.

Frederik ist ein so ein richtiger Workaholic und arbeitet den ganzen Tag für seine nächste Beförderung. Dabei vergisst er seine Freundin, Freunde und Familie sowie jeglichen Freizeitspaß. Im Laufe der Geschichte entwickelt er sich weiter und öffnet sich sowohl den Senioren, als auch anderen Aspekten des Lebens, die sich nicht nur um die Arbeit drehen. Gleichzeitig wird er jedoch auch immer weiter in den Sog des Seniorenlebens gezogen. Mit seinen anfänglichen Schwächen und Fehlern, aber auch Stärken im Einsatz für eine Sache, die ihm wichtig ist, schließt man Frederik sofort ins Herz.

Bis zum Ende der Geschichte spitzt sich die gegensätzliche Situation immer weiter zu und erreicht einen witzigen sowie dramatischen Höhepunkt, der einige überraschende Wendungen für Frederiks Leben und für den Leser bedeutet.

 


FazitWas darf´s denn sein, junger Mann? von Anja Burkel ist ein witziger Roman, der in einem humorvollen Schreibstil die zwei gegensätzlichen Leben von Senioren und einem arbeitssüchtigen Manager zusammen bringt. Viele lustige Situationen, die mich haben herzhaft lachen lassen, und ein spannende Ende, machen das Buch zu einem wundervollen Leseerlebnis. Gleichzeitig zeigt der Roman, dass es im Leben umso viel mehr geht, als nur die Arbeit, sondern auch um Familie, Freunde, Liebe und der Genuss des Lebens.

Was darf´s denn sein, junger Mann? erhält von mir 5 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s