[Rezension] Das Verstummen der Krähe von Sabine Kornbichler

Durch die Mutter meines Freundes werde ich regelmäßig mit neuen spannenden Büchern versorgt. Darüber freue ich mich immer sehr! 🙂 Eines der vielen Bücher ist Das Verstummen der Krähe, auf das ich mich sehr gefreut habe (zurecht).

Kornbichler_Das_Verstummen_der_KräheÜber das Buch:

  • Titel: Das Verstummen der Krähe
  • Autorin: Sabine Kornbichler
  • Seitenzahl: 432
  • Erscheinungstermin: 13. Oktober 2014
  • Preis: 9,99 €
  • ISBN: 978-3-492-30597-6
  • Verlag: Piper Taschenbuch

Bild-Quelle: http://www.piper.de/buecher/das-verstummen-der-kraehe-isbn-978-3-492-30597-6


Der_InhaltSechs Jahre ist es jetzt her, dass Kristina Mahlos jüngerer Bruder Ben verschwand. Mit gerade einmal 24 Jahre trat der lebensfrohe Informatik-Student urplötzlich aus ihrem Leben. Selbst nach monatelangen Suchaktionen und Ermittlungen konnte keine Spur von dem bekennenden Homosexuellen gefunden werden. Kris hat ihr Jura-Studium unterbrochen und ist auf den Hof ihrer Eltern gezogen, um die beiden in dieser schweren Zeit zu unterstützen.

Sowohl die Ehe ihrer Eltern, als auch Kris Leben zerbrach an dieser Tragödie und zurück blieben ungeklärte Fragen und falsche Hoffnungen.

Doch Kris fand eine neue Berufung und einen Sinn für ihr zerstörtes Leben: Sie vertritt die Toten als Nachlassverwalterin und geht in ihrem neuen Job voll und ganz auf. Aber vor allem ihr aktueller Fall hat es in sich! Die Verstorbene Theresa hinterlässt ein Gesamtvermögen von gut zwei Millionen, doch sie stellt knifflige Bedingungen. Ihre begünstigten Freunde sollen erst dann erben, wenn sie von dem Verdacht des Mordes freigesprochen wurden. Denn Theresa hat ihre guten Freunde unter Verdacht, wegen eines Mordes für den ihr Ehemann vor sechs Jahren verurteilt wurde. Unschuldig, wie Theresa meint! Nun soll Kristina den Mord aufklären und die Unschuld oder Schuld der Verdächtigten beweisen.

Erst will Kris den heiklen Fall ablehnen, doch dann findet sie einen Hinweis zu ihrem verschwundenen Bruder in der Wohnung der Verstorbenen. Auf einmal befindet sich Kris zwischen geldhungrigen Erben, einem gewissenlosen Mördern und ihren persönlichen Gefühlen.


Meine_Meinung

Das Verstummen der Krähe von Sabine Kornbichler ist der erste Teil der Kristina-Mahlo-Kriminalreihe. Der zweite Teil Die Stimme des Vergessens ist bereits im August 2014 erschienen und wenn sich die Möglichkeit ergibt, werde ich auch die Fortsetzung lesen. Der erste Teil hat mir nämlich sehr gut gefallen: Spannend, in einem flüssigen und gut lesbaren Schreibstil hat die Autorin eine sehr mitreißende Geschichte erzählt. Dabei verbindet sie auf gekonnte Weise zwei alte Mordfälle miteinander und löst sie auf.

Klasse ist der Charakter Kristina Mohl. Durch ihre Tätigkeit als Nachlassverwalterin kommt sie in Kontakt mit den Toten und ihren zurückgelassenen Geheimnissen. Eine sehr interessante Thematik, die Stoff für weitere Romane bietet, denn jeder Mensch hat Geheimnisse und Kris lüftet nach nach dem Tod der Personen einige davon.

Die Charaktergestaltung von Kris ist sehr gut gelungen: Durch das Verschwinden ihres Bruders hat sie einen leichten psychologischen Knacks, Schlafprobleme und Verlustängste. Dennoch steht sie mit beiden Beinen im Leben, ist mutig und tut alles für ihren Job und die Toten. Manchmal ist sie jedoch deutlich zu mutig, oder besser gesagt stolz und engstirnig. Es wirkte ziemlich unrealistisch, als Kris nach mehreren Drohungen und sogar einen körperlichen Angriff auf sie die Polizei nicht informiert.

Bis zum Ende hatte ich keine Ahnung wie das Verschwinden von Ben, der ermordete Konstantin und der verurteilte Fritz zusammenhingen. Natürlich hatte ich hin und wieder Vermutungen, die sich aber alle als falsch erwiesen. Ein überraschendes Ende gibt es nicht bei jedem Krimi und deswegen hat mich das Buch sehr begeistert.


Fazit

Das Verstummen der Krähe ist ein Kriminal-Roman, der mich sehr begeistert und nicht mehr losgelassen hat. Noch jetzt frage ich mich, wie man nur solche Taten begehen kann. Spannend und sehr gut geschrieben, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, bis ich wusste, wer der Mörder war. Die Figur der Kristina Mahlo hat mir sehr gut gefallen, denn sie ist eine Person, mit der ich mitfühlen und mitfiebern kann und möchte.

Das Verstummen der Krähe ist ein klasse Buch für alle Krimi-Fans und bekommt daher von mir 5 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] Das Verstummen der Krähe von Sabine Kornbichler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s