[Rezension] Als der Himmel uns gehörte von Charlotte Roth

Dieses Buch ist genau meins!

Über das Buch:

Verlag: Knaur (01. April 2015)
Seitenzahl: 608
Genre: Familienroman
ISBN: 978-3-426-51664-5
Coverrechte liegen beim genannten Verlag
Rezensionsexemplar


Der Inhalt

Eine Geschichte über zwei Frauen, zwei Olympiaden und die ganz große Liebe.

Berlin, 1932: Die siebzehnjährige Alberta liebt ihr Bogenschießen, ihre Familie und vor allem ihre Zwillingsschwester Auguste. Dieses Jahr ist die Olympiade in Los Angelas, der Traum eines jeden Sportlers und Albis ist mit ihrer kleinen Familie dabei! Mit dem Schiff überqueren sie den Ozean: Auf dem Weg zu Ruhm, Liebe und ihrem Schicksal…

London, 2011: Jennifer ist jung, talentiert und liebt das Laufen. Ihr ganz großer Traum ist es bei den Olympischen Spielen nächstes Jahr anzutreten. Doch Panikattacken drohen Jennifer diesen Traum zu zerstören. Mit ihrem neuen Trainer besucht sie ihre Urgroßmutter Alberta: Die Familiengeschichte der zweimaligen Olympia-Siegerin soll Jennifer zeigen, worum es im Leben wirklich geht.


Meine Meinung

Obwohl mich die Themen Olympiade, Sport und Laufen eigentlich nicht  interessieren, hat mich das Buch total begeistert. Wunderschön fließend, leicht und emotional geschrieben, konnte ich mich keine Sekunde von der Geschichte losreißen. Die Sprünge von Vergangenheit zur Gegenwart und der Wechsel der Perspektiven von Alberta zu Jennifer machen das Buch zum perfekten Lesevergnügen. Die Handlung blieb durchgehend spannend und das Buch ist definitiv auch für Nicht-Sport-Interessierte wunderbar geeignet. Es gab sogar einige überraschende Wendungen und Offenbarungen, die mir den Atem gestockt haben.

Als der Himmel uns gehörte handelt zum Großteil über das spannende Leben von Alberta. Der Leser begleitet sie in jungen Jahren auf zwei Olympiaden, ihrem Weg zur Liebe und durch die Zeit des Nationalsozialismus. Vor allem die Auswirkungen des Nationalsozialismus auf Albertas Leben sind sehr authentisch und mitreißend beschrieben. Über Jenny und ihr Leben aus dem Jahr 2011 erfährt man da deutlich weniger.

Die Charaktere im Buch sind liebevoll und brillant gestaltet. Ich habe sofort mit Alberta mitgefiebert, mich in James verliebt, Johannes die Daumen gedrückt und Giselher gehasst. Jedoch gibt es eine große Anzahl verschiedenster Hauptcharaktere und Nebenfiguren, so dass ich anfangs leicht verwirrt war und den Überblick verloren habe.


Fazit

Als der Himmel uns gehörte ist genau mein Buch und eine Leseempfehlung für alle Freunde der Liebesromane und Familiengeschichte. Auch für Leute, die keinen Bezug zur Olympiade oder dem Laufen haben ist das Buch eine ausgezeichnete Lektüre. Spannend und mit einem brillanten Schreibstil verfasst, steckt das Buch voller wunderbarer Charaktere und einer super Story. Gerne mehr davon!

Als der Himmel uns gehörte von Charlotte Roth bekommt 5 von 5 Herz-Punkten.

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. marjana97 sagt:

    Das Buch hört sich wirklich toll an. Ich liebe es, wenn das Buch in verschiedenen Zeiten spielt!:)

    Gefällt 1 Person

    1. Gina sagt:

      Ich hatte von dem Buch erst nicht so viel erwartet und wurde dann sehr positiv überrascht. 🙂
      Ich liebe auch Bücher aus verschiedenen Zeiten! Da kann ich dir wärmstens das neue Buch von Jojo Moyes empfehlen: Ein Bild von dir. Hast du das schon gelesen? 🙂

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.