[Rezension] Die Frauen der Rosenvilla von Teresa Simon

Ein wundervoller Familienroman mit einer überraschenden Wendung.

Die Frauen der Rosenvilla von Teresa SimonÜber das Buch:

  • Titel: Die Frauen der Rosenvilla
  • Autorin: Teresa Simon
  • Seitenzahl: 448
  • Erscheinungstermin: 09. Februar 2015
  • Preis: Taschenbuch 9,99 €, E-Book 8,99 €
  • ISBN: 978-3-453-47131-3
  • Verlag: Heyne

Bild-Quelle: http://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Die-Frauen-der-Rosenvilla-Roman/Teresa-Simon/e445737.rhd


Der_InhaltAnna Kepler hat eine große Leidenschaft: Schokolade. Sie ist die Erbin einer alten Schokoladendynastie und hat gerade ihre zweite Chocolaterie in der Dresdner Altstadt eröffnet. Einen weiteren großen Traum hat Anna mit dem Rückkauf der alten Familienvilla erfüllt. Nun restauriert und renoviert sie neben dem Tagesgeschäft die Villa.

Bei der Gartenarbeit in dem legendären Rosengarten, der der Villa einst ihren Namen gab, findet Anna eine alte Schatulle. In dieser befinden sich viele alte Tagebuchseiten von mehreren Frauen. Doch stimmt keiner der Namen mit Annas Vorfahren überein. Stutzig geworden begibt sie sich auf Spurensuche und stößt auf ein schicksalhaftes Familiengeheimnis.


Meine_MeinungDie Frauen der Rosenvilla von Teresa Simon ist ein spannender Familienroman mit einem düsteren Geheimnis. In einem flüssigen und lebhaften Schreibstil wird die Geschichte aus der Perspektive von Anna Kepler berichtet. So ist mir bei der Schilderung der Pralinenherstellung sogar das Wasser im Mund zusammen gelaufen.

Wirklich gut gefallen hat mir die Vermischung von historischem Genre mit dem Familienroman. Dazu lässt die Autorin geschickt die Tagebucheinträge von Helene, Emma und Charlotte einfließen. Aus deren Perspektiven erfährt der Leser nach und nach ihre Familiengeschichte mit all ihren Geheimnissen. Diese Abstecher in die Vergangenheit zeigen die Schicksale vieler Charaktere über den Zeitraum von Zwei Weltkriegen auf. Dadurch wurde die Geschichte so fesselnd, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Die Geschichte spielt vor den wunderschönen Kulissen einer traumhaften Villa mit einem Rosengarten und die herzliche Schokoladenmanufaktur von Anna. Der Hauptcharakter Anna ist eine sympathische Person, mit der ich selbst gerne befreundet sein würde. Auch die anderen Frauen habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Abgerundet wird dieses brillante Lesevergnügen durch eine romantische Liebesgeschichte und eine unerwartete Wendung.


FazitIch hatte viel Spaß beim Lesen von Die Frauen der Rosenvilla. Der Familienroman mit historischen Elementen erzählt die spannende Geschichte von Anna Kepler. Die ungelösten Geheimnisse und die unerwartete Wendung haben mich völlig in ihren Sog gezogen. Mit wundervollen Charakteren und einer schönen Liebesgeschichte wird dieses brillante Gesamtpaket eines hervorragenden Buches abgerundet.

Die Frauen der Rosenvilla erhält von mir 5 von 5 Herz-Punkten.

BuchherzBuchherzBuchherzBuchherzBuchherz

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] Die Frauen der Rosenvilla von Teresa Simon

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s