[Hörbuch-Rezension] Die Fliedertochter von Teresa Simon gelesen von Christiane Marx

Der bisher beste Frauenroman der Autorin, der mich emotional tief berührt hat und in der schicksalhaften Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland und Österreich spielt.

Über das Hörbuch:

Verlag: Random House Audio (8. Februar 2019)
Spieldauer: 9 Stunden und 49 Minuten (gekürzte Lesung)
Genre: Frauenliteratur
ISBN: 978-3-8371-4442-0
Coverrechte liegen beim genannten Verlag
Rezensionsexemplar


Der Inhalt

Im Jahr 1936 möchte die Berliner Soubrette Luzie Kühn die ganz große Karriere als Schauspielerin machen. Doch in einer Zeit in der die Nationalsozialisten in Deutschland immer mehr an Macht gewinnen, ist Luzie als halbjüdische Waise nicht mehr sicher. Daher bricht sie auf nach Wien, wo sie von ihrer Tante Marie adoptiert wird und ein neues Leben beginnt. Endlich scheint Luzies Leben vom Schicksal gesegnet zu sein, besonders als sie sich in den jüdischen Librettisten Bela verliebt. Aber auch in Österreich gewinnen die Nazis immer mehr Macht und bedrohen nicht nur Luzies Glück.

Im Jahr 2018 reist die 30-jährige Paulina Wilke für ihre langjährige Freundin und Mutterfigur Toni nach Wien, um dort einem mysteriösen Vermächtnis nachzugehen. Dabei darf natürlich Paulinas geliebte Schneekugel mit dem Wiener Riesenrat nicht fehlen. In Wien findet Paulina ein Tagebuch aus den Dreißigerjahren mit der tragischen Geschichte der Luzie Kühn und stößt auf die gleiche Schneekugel, wie ihre. Sie ahnt noch nicht, dass beides ihr Leben für immer verändern wird.


Meine Meinung

Die Fliedertochter ist mal wieder ein wundervoller Frauenroman geschrieben von Teresa Simon, dessen Hörbuch ich begeistert gehört habe. Mir haben bereits die vorherigen Frauenromane der Autorin Die Frauen der Rosenvilla (meine Rezensionen zu dem Roman findet ihr hier) und Die Holunderschwestern (meine Rezension dazu findet ihr hier) über Familiengeheimnisse aus der Vergangenheit richtig gut gefallen.

Das Hörbuch wird mitreißend gelesen von Christiane Marx, deren angenehme Stimme die Geschichte sehr gut widerspiegelt. Passend zu den verschiedenen Charakteren verändert Christiane Marx ihre Art zu lesen und verleiht der Handlung damit eine packende Atmosphäre, die mich permanent in die Geschichte gesogen hat.

Erneut erschafft Teresa Simon eine fesselnde Familiengeschichte über die Jahrhunderte, die mich sehr berührt hat. Die Handlung spielt parallel auf zwei Zeitebenen, die durch die Tagebucheinträge von Luzia miteinander verbunden sind. Einmal erlebt Paulina ihren Aufenthalt im Wien der Gegenwart, während Luzia ihr neues Leben in Wien von 1936-1944 aus der Ich-Perspektive erzählt. Dabei beschreibt die Autorin sehr lebendig, bildlich und anschaulich das Leben in Wien zu beiden Zeiten.

Besonders Luzies schweres Schicksal in der Vergangenheit hat mich emotional tief berührt. Ich konnte das Hörbuch gar nicht mehr ausschalten und wurde komplett von ihrem Leben gefesselt. Dabei gelingt es der Autorin herausragend die historischen Geschehnisse zur Zeit des Nationalsozialismus in Deutschland und Österreich in eine packende Geschichte zu verpacken. Mit einigen unerwarteten Wendungen in der Handlung und den Figurenkonstellationen, konnte die Autorin mich wirklich überraschen. Wobei ich jedoch sagen muss, dass die Auflösung am Ende dann doch nicht wirklich unerwartet war.


Fazit

Die Fliedertochter von Teresa Simon ist mal wieder ein packender Frauenroman, der als Hörbuch von Christiane Marx sehr fesselnd gelesen wird und eine passende Atmosphäre kreiert. Die Geschichte von Luzia in der Zeit des Nationalsozialismus hat mich emotional tief berührt und ist bisher das beste Werk der Autorin. In Kombination mit Paulinas erfrischender Geschichte in der Gegenwart und dem authentisch beschriebenen Leben im wunderschönen Wien, war das Hörbuch die reinste Freude.

Die Fliedertochter erhält von mir 5 von 5 Herz-Punkten.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.