Buchzitat der Woche #28

herzchen_Zitatb

»Was nützt es, sich darüber den Kopf zu zerbrechen? ›Lass uns den Augenblick bewält’gen, auf dass der nächste reicht uns seine Hand‹, sagt ein altes Sprichwort. Wir sollten nicht zu weit nach vorne blicken. Sonst könnte es passieren, dass wir den Stein vor unserem Fuß nicht sehen.«

aus: »Die Träume des Jonathan Jabbox« von Ralf Isau, S.194

Advertisements

4 Gedanken zu “Buchzitat der Woche #28

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s